Link verschicken   Drucken
 

Unser Ganztagskonzept

Vorbemerkungen

Mit dem gesellschaftlichen und kulturellen Wandel ändern sich die Erwartungen an die Schule und ihren Bildungsauftrag. Eine moderne Schule ist mehr als ein Ort der Wissensvermittlung. Sie ist auch die Stätte der Begegnung von Kindern aus unterschiedlichen Lebenskontexten, von Generationen und Kulturen. Sie bietet Möglichkeiten für grundlegende Erfahrungen, für soziale Interaktion und für die Teilhabe der Schülerinnen und Schüler an Entscheidungen über Unterricht und Schulleben sowie an Aktivitäten außerhalb des Unterrichts.


Spätestens seit PISA wird das bessere Abschneiden anderer Länder mit Ganztagsschulen in Verbindung gebracht. Dabei ist nicht die Anzahl der Unterrichtsstunden, sondern die Anzahl der Stunden gemeinsamen Lernens entscheidend. Kinder und Jugendliche brauchen heute Schulen, die ihnen genügend Zeit und Handlungsspielraum für ihre Entwicklung geben. Zusätzliche schulische Bildungszeit erleichtert soziale Erfahrungen und interaktives Lernen für Kinder, fördert Selbstständigkeit und Selbstverantwortung und regt Kooperation zwischen Lehrern, Erziehern, Kindern und Eltern an.

 

Um der häufig beklagten Vereinzelung der Kinder entgegenzuwirken, bedarf es Formen des gemeinschaftlichen Zusammenlebens und Arbeitens in der Schule. Hierfür schafft ein erweiterter zeitlicher Rahmen die Voraussetzungen. Der Ausbau der Grundschulen zu Ganztagsgrundschulen erweitert den pädagogischen Handlungsspielraum und bietet Möglichkeiten qualifizierter Betreuung.

 

Klicken Se hier raus um weiterlesen zu können.